Gastrosuisse

 

Ausgangslage Projekte:
Die Arbeitgeberorganisation GastroSuisse entschied sich in 2015 die bestehende Webseite vollständig zu überarbeiten. Gleichzeitig sollten die Prozesse der Kernapplikation in den Bereichen Mitgliederverwaltung, Aus- und Weiterbildung, Fachverhalt, Zeitschriftenverwaltung, Hotelklassifikation und Rechtsdienst überarbeitet und mit den Web-Prozessen verknüpft werden.

 

Aufgabenstellungen H. Graf:

Klärung Ausganglage Webseite/Begleitung Evaluation Webdienstleister, Begleitung Relaunch Webseite

Ende 2015 wurde H. Graf mit Prüfung der bisherigen Vorarbeiten für einen Webrelaunch beauftrag. Ab 2016 begleitete er die Evaluation eines neuen Webdienstleister sowie die Neuausrichtung der Webseite mit dem neuen Dienstleister.

 

Begleitung der Überarbeitung der Datenverwaltung
Mitte 2016 entschied sich GastroSuisse die bestehende Prozess- und Datenlandschaft in den Kernbereichen mittelfristig zu überarbeiten und neu auszurichten. H. Graf begleitet GastroSuisse seit 2016 in dieser Aufgabenstellung als externer Organisations-Berater.

 

Einführung neue Betriebsorganisation für Kernapplikationen

Ab Herbst 2017 wurde H. Graf mit der Einführung und Begleitung einer neuen Betriebsorganisation der Kernapplikationen beauftrag. Ziel dieser Reorganisation war die Klärung von Rollen und Verantwortlichkeiten sowie die Einführung neuer Verfahren für die Sicherstellung des internen Betriebs, der Behandlung von Störungen sowie der mittel- und langfristigen Weiterentwicklung aller Datenverwaltungsbereiche.

 

GastroSuisse - der führende Arbeitgeber-Verband im Gastgewerbe in der Schweiz

> Gründung 1881 (als Schweizer Wirteverband)
> ca. 20'000 Mitglieder
> 26 Kantonalsektionen
> Jahresertrag 42 Mio. (2017)

Besondere Anforderungen:
- komplexe Mitgliederverwaltung
- Administration Aus- und Weiterbildungen
- Abonnenten- und Zeitschriftenverwaltung
- Auftragsverwaltung Fachbuchverlag/Webshop
- Rechtsdienst
- Hotelklassifikation
- Debitorenverwaltung
- Abacus-Schnittstelle